3. PornfilmfestivalBerlin 22.-26.10.2008

Special event 2

Posted in special events by assistant2008 on October 2, 2008

Jugend und Pornographie / Young people and pornography
25.10., 18:00, Moviemento 1, discussion in German language

Das Medienprojekt Wuppertal bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, eigene Filme und Videos zu unterschiedlichen Themen zu machen. So entstanden auch immer wieder Arbeiten, die sich auf unterschiedliche Weise mit dem Thema Sexualität auseinandersetzen. In diesem Jahr produzierte das Medienprojekt Wuppertal eine längere Dokumentation zum Thema Jugendliche und Pornographie, die wir gerne im Rahmen des Festivals vorstellen und diskutieren wollen.

Geiler Scheiß – Ein Film über Jugendliche und Pornographie H NX D
Germany, 2008, 45 minutes, Medienprojekt Wuppertal, German original version
Geiler Scheiß - Ein Film über Jugendliche und PornographieIn dem Dokumentarfilm reflektieren Jugendliche offen ihren unterschiedlichen Umgang mit Pornographie im Internet, auf DVDs, in Zeitschriften etc. Junge Pornographiekonsumenten, Experten und Kritiker kommen zu Wort. Im Mittelpunkt steht das Verhältnis zwischen Pornographie, Sexualität und Moralvorstellungen. Jugendliche mit sehr verschiedenem Umgang mit und Meinungen zu Pornographie wurden auf der Straße und in längeren Einzelinterviews befragt. Drei Jungen und drei Mädchen wurden geschlechtsgetrennt beim gemeinsamen Pornokonsum (DVDs, Magazine, Internet) dokumentiert und dieser anschließend reflektiert.

Im Zentrum stehen die Fragen, was Pornographie für Jugendliche bedeutet, das heißt, warum sie wie viel und was gucken bzw. nicht gucken und wie Pornographie auf sie wirkt. Welche Gefahren sehen sie für sich und andere und welche Bedeutung haben Altersbeschränkungen und Verbote für sie, in welchem Zusammenhang steht Pornographie zu ihrer eigenen Sexualität und wie sind die geschlechtsspezifischen Unterschiede. Pornographie wird (auch) moralisch, politisch und in Bezug auf das transportierte Menschen- und Frauenbild erörtert. Außerdem beschreibt und bewertet ein Sexualpädagoge den Pornokonsum bei Jugendlichen. Diese verwechselten in der Regel eben nicht Fiktion und Realität und seien “nicht doofer, verführbarer oder desorientierbarer als Erwachsene.”
Anschließend Diskussion mit den beteiligten Jugendlichen des Medienprojektes Wuppertal, www.medienprojekt-wuppertal.de
A film about young people and pornography, followed by a discussion with the young people who were involved in making the film. (discussion in German).

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: